Roland Halbe

Preisträger Hugo-Häring-Preis 2012

Turnhalle plus X

Mannheim

Roland Halbe
Projekt
Turnhalle plus X
Architekt
scholl architekten partnerschaft scholl.balbach.walker
Bauherr
Stadt Mannheim GBG Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft mbH

Turnhalle plus X

Die Turnhalle plus X im Stadtteil Jungbusch in Mannheim ist neben ihrer architektonisch räumlichen und städtebaulichen Qualität ein Beispiel für den sozialen Stellenwert, den Architektur in einer Gesellschaft mit divergierenden Ansprüchen einnehmen kann. Die Mehrfachprogrammierung der Nutzungen, von Sport-, Freizeit- und Stadtteilzentrum, bildet die Basis für die Ausbildung eines Ortes der Identifikation, dem es gelingt, das Bewußtsein und die Verantwortung für den öffentlichen Raum zu stärken und als wichtigen Ort der Kommunikation für den Stadtteil Jungbusch zugänglich zu machen. Das intelligente Zusammenführen einzelner Nutzungsteile, das nuancierte Abwägen von halböffentlich, öffentlich und permanent zugänglichen Flächen, z.B. die Art der Bespielung der Dachflächen, zeigt auf, wie für ein heterogenes Umfeld ein gemeinsamer Identifikationspunkt geschaffen werden kann. Die Aneignung gelingt hier trotz oder vielleicht aufgrund divergierender kultureller Ansprüche der Freizeitgestaltung, Muße, Chillen, Spiel, Leistungssport, Hoch- und Subkulturveranstaltung finden in Akzeptanz und auf Augenhöhe zusammen. Dieses Projekt macht neugierig und lädt mit einem landschaftlich und robust gestalteten Außenraum in einen Innenraum, der durch den Einsatz weniger, zurückhaltender Mittel zu einem subtilen Raumerlebnis führt. Die formale Eigenartigkeit der Trägerkonstruktion zur Begrenzung der Außenspielfläche steigert die Signifikanz des Gebäudes als Objekt und kann als „Stadtteilkrone“ gelesen werden.

Preisträger

Hugo-Häring-Preis 2012